Ansetzen einer Terra-Preta-Miete

Totz Wolken, Nieselregen und frischen Temperaturen konnten wir am letzten Sonntag unsere erste Terra-Preta-Miete ansetzen!

Doch zuerst musste noch die Biokohle, welche bei unserem Frühlingsfest hergestellt hatten, zerkleinert werden. Das war harte körperliche Arbeit, aber ein Mancher konnte dabei den angestauten Frust der vorangegangen Woche rauslassen. 🙂

Anschließend breiteten wir  an der Stelle, wo die Miete aufgeschichtet werden soll, einige Stöcke auf dem Boden aus. Diese sollen die Grundlage unseres Haufens bilden und sicherstellen, dass ja genug Sauerstoff an die unteren Schichten gelangt, damit keine faulen Stellen entstehen können.

DSC_4018

Nachdem alle Zutaten herangeschafft wurden, ging es mit dem Schichten los. In dünnen Lagen und möglichst abwechslungsreich schichteten wir: Pferdemist, Stroh, Hühnermist, Küchenabfälle, Grünschnitt, Holzhächsel, Steinmehl, Kaffeesatz und natürlich die zerkleinerte Kohle. Vor allem das Stroh sorgte in den oberen Schichten für eine luftige Zusammensetzung des Haufens.

Nach scheinbar endlos aufeinander folgenden Schichten bedeckten wir die Miete mit einer Kompostplane, um sie vor Austrocknung und starkten Regenfällen zu schützen.

Um den inhalt des Haufens angemessen zu würdigen, verziehrten wir unser Meistwerk noch mit Blumen aus dem Garten. 🙂

Vielen Dank an alle Teilnehmenden für Eure Hilfe und gute Laune! Bis bald im Garten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s